Christian Robin Landesmeister über 10.000 m

Christian Robin vom LC Villach, der sich kürzlich im Zuge von „Kärnten läuft“ den Landesmeister über die Halbmarathondistanz holte, gewann heute (14.09.2018) auch den Landesmeistertitel über die 10.000 m.

Die Landesmeisterschaften über die längste Bahndistanz wurden vom LC Villach im Auftrag des KLV Kärntner Leichtathletikverbandes im Stadion Villach-Lind ausgerichtet.

Robin absolvierte dabei die 25 Stadionrunden in 32:27,68 Min. (Saisonbestleistung) und gewann überlegen. Silber ging an Sebastian Grabs von der LG Südkärnten in 35:28,29 Min. (Persönliche Bestleistung), Bronze an Tobias Plattner – ebenfalls vom LC Villach – in 35:52,01 Min. (Persönliche Bestleistung).

Weibliche Athletin war keine am Start!

Im Zuge der 10.000 m Landesmeisterschaften wurden auch Rahmenbewerbe ausgetragen – die Siegerinnen und Sieger der Rahmenbewerbe:
• 100 m: Lukas Oberdorfer (KLC), 11,55 Sek. | Ex aequo Alina Pewal und Maja Kropiunik (beide LC Villach), 13,24 Sek. (Saisonbestleistung für Maja Kropiunik)
• 200 m: Finn-Yannik-Ebner (LC Villach), 23,51 Sek. | Maja Kropiunik (LC Villach), 27,25 Sek. (Saisonbestleistung)
• 1000 m: Tobias Steindorfer (LC Villach), 3:11,03 Min. | Franziska Pekastnig (LC Villach), 3:32,11 Min.
• Speerwurf (U20): Markus Kaiser (KLC), 52,93 Meter | (U18): Julia Presslinger (LC Villach, 28,90 Meter (Saisonbestleistung)