„Kärnten läuft“

Beim „Kärnten läuft“ Viertelmarathon stellte der LC Villach mit Christian Robin (Jg. 1983) den Gesamtsieger und er gewann zudem seine Altersklasse M30:
Die 10,55 km von Pörtschach nach Klagenfurt absolvierte Christian mit einem Schnitt von knapp 19 km/h bzw. 3:13 Minuten je km!, Siegerzeit 33:18 Minuten.
„Ich habe auf das Höhentraining in St. Moritz im Juli gut angesprochen und konnte bereits bei den Österreichischen Meisterschaften in Feldkirch/Gisingen über 5.000 Meter vor drei Wochen in 15:05,64 eine persönliche Bestleistung erzielen und den 5. Platz belegen“, so der sichtlich zufriedene LC Villach-Athlet.

Mit Fritz Lange (Jg. 1963) stellte der LC Villach in der Altersklasse M50 einen weiteren Sieger. Mit einer Zeit von 37:52 min wurde er in der Gesamtwertung 18.

Ebenfalls erfolgreich finishten Florian Zlöbl (Jg. 1977) in 49:17, Niklas Kummerer (Jg. 2002) in 50:10, Katharina Nowak (Jg. 2002) in 53:05, Georg Albel (Jg. 2001) in 56:39, Maxi Ulbing (Jg. 2002) in 1:04:28 und Tanja Ebner (Jg. 1072) in 1:04:41.

Über die Halbmarathon-Distanz schafften drei LC Villach Athletinnen bzw. Athleten den Sprung auf das Podest:
Roman Weger (Jg. 1974) war in 1:08:33 schnellster Österreicher und wurde gesamt 17., Sylvie Tramoy (Jg. 1972) belegte im Österreicherinnen-Ranking in 1:25:43 Rang 3 und kam in der Damen-Gesamtwertung auf Platz 10.
Birgit Kummerer (Jg. 1974) holte in Ihrer Altersklasse (W35) in 1:28:42 Rang 3.
Ebenfalls erfolgreich finishten Alexander Hofer (Jg. 1971) in 1:31:57, Marco Felbermayer (Jg. 1972) in 1:32:54 und Paul Kadlec (Jg. 1978) in 1:37:19.